Tipps & Tricks

Wenn ihr am Abend Tee kocht, dann füllt gerade den ganzen Topf, so dass ihr am Schluss noch eine PET-Flasche mit heissem Tee füllen und ans Fussende des Schlafsacks legen könnt. Somit habt ihr über mehrere Stunden warme Füsse und am Morgen noch lauwarmen Tee statt gefrorenes Wasser 🤪.

 

Wir haben beide die Apple AirPods Pro Kopfhörer, mit denen es möglich ist, die Audio Ausgabe zu teilen. So kann der eine ein Hörbuch kaufen und durch das Teilen der Audio Ausgabe können beide gleichzeitig dieselbe Stelle im Buch / Podcast hören.
Anleitung: https://support.apple.com/de-at/HT210421

Wir verwenden beide eine Revolut-Bankkarte, welche sehr empfehlenswert ist, da sie extrem gute Wechselkurse hat und keine Ausland-Transaktionsgebühren anfallen. Zudem kann man kostenlos CHF 200 pro Monat am Bankomat abheben.
Weitere Informationen findet ihr hier: Moneyland

Da Beni konditionell einen grossen Trainingsvorsprung hat, haben wir ein elastisches Abschleppseil (ca. 5m, in jedem Baumarkt erhältlich) eingepackt. Dies hat sich bisher sehr bewährt. So kann sich Beni jeweils noch auspowern, wenn Nicole’s Kräfte nachlassen.
Das Anbringen des Seils erfolgt so:

Beni kennt jemanden in Wettingen, der massgeschneiderte Silikon-Ohrstöpsel herstellt. Diese haben wir uns vor der Reise gegönnt und würden sie nicht wieder hergeben 😃! Sie halten nicht sämtliche Geräusche ab, sind aber sicherlich um Welten besser als die herkömmlichen Ohrstöpsel. Hier der Link und die Kontaktdaten von René Berz (RB-Tech GmbH), falls ihr auch Interesse daran habt.

So sieht das dann aus:

Über das App iOverlander kann jeder Plätze wie z.B. Wildzeltplätze oder Wasserquellen einzeichnen. So finden sich zahlreiche nützliche Infos mit zum Teil sogar Bildern und weiteren Informationen.

Wird laufend erweitert, wir müssen die Tipps & Tricks schliesslich zuerst selber auf Herz und Nieren prüfen 😊!

Scroll to Top