Warme Weihnachten für Ukrainer – Spendenaufruf

Von unserer ukrainischen Freundin Alissa, bei der wir letztes Jahr als Warmshowers-Gäste ein paar Tage gelebt haben, erhielten wir gestern die Information wie man konkret einigen alten, armen Menschen in der Region Transkarpatien im Westen des Landes helfen kann.
Diese Leute leben zurzeit bei -12°C ohne Strom und benötigen dringend Holz, um heizen zu können. Mit ihrer monatlichen Rente von ca. 80 Euro können sie sich dies nicht leisten und sind auf finanzielle Hilfe angewiesen.

Alissa lebt selber in der Transkarpatien-Region und wird die Logistik übernehmen. Ihr Mann Vitaliy hat zeitweise an der Front gekämpft, ist mittlerweile zum Glück anderweitig stationiert und hat einen Scharfschützenangriff nur haarscharf überlebt; der Schuss traf seine Kalaschnikow.

Falls ihr den Betroffenen ein „warmes“ Weihnachtsgeschenk machen möchtet, könnt ihr direkt auf das Konto von Alissa’s Mann Vitaliy Geld in Euro überweisen. Das Konto befindet sich in der Slowakei, sie leben direkt an der Grenze Slowakei/Ukraine, dies als Info. Dieses Geld können sie dann vor Ort in der Lokalwährung Hrywnja abheben.

IBANSK49 7500 0000 0040 2850 1702
EmpfängerbankCESKOSLOVENSKA OBCHODNA BANKA, A.S. 811 02 BRATISLAVA Slowakei
BICCEKOSKBXXXX
EmpfängerHerr Vitaliy Kozak
Gagarina Str 19/1
89200 Petechin
Ukraine
WährungEURO
MitteilungSpendenaufruf – Kommt Zeit kommt Rad, Beni & Nicole

Falls diese Auslandszahlung für jemanden zu kompliziert ist, könnt ihr auch gerne an uns per TWINT (an Beni’s Handynummer) oder E-Banking das Geld überweisen und wir werden in einer Sammelzahlung das für euch einbezahlen.
Für die E-Banking Angaben kontaktiert uns bitte direkt.

Wir haben Alissa als Powerfrau kennen gelernt und sie setzt sich seit Beginn des Krieges nun tatkräftig für Betroffene ein. Gerne könnt ihr näheres in dem von ihr verfassten PDF nachlesen: Datei – Bericht Alissa

Wir wünschen allen frohe Festtage und hoffen sehr, dass der Krieg bald ein Ende hat 🙏.

2 Kommentare zu „Warme Weihnachten für Ukrainer – Spendenaufruf“

  1. Es ist einfach unglaublich….
    im 21. Jahrhundert.

    Alissa hat die Situation beschrieben, die Lebensbedingungen im Winter des Kriegs sind….
    Mir fällt kein passendes Wort ein.
    Länder mit so vielen Bodenschätzen, so viel Potential…
    Bringen wir nicht schon den Kindern bei, dass wir die Sachen anderer nicht beschädigen u.s.w. ?

    Meine Bewunderung gilt Menschen wie Alissa, weiter so.

    Mögen die Menschen in der Ukraine bald wieder in Frieden leben.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top